• Start
  • Wissenswertes
  • Funktionsanalyse

Funktionsanalyse

Viele Beschwerden wie häufige Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen, Knacken des Kiefergelenks, Ohrgeräusche oder chronische Verspannungen können ihre eigentliche Ursache im Mund- und Kieferbereich haben. Zahnlücken, schlecht sitzender Zahnersatz und Fehlbelastungen (z.B. Pressen und Knirschen der Zähne) können häufig das Zusammenwirken der Zahnreihen, Kaumuskulatur und Kiefergelenke überbeanspruchen und verursachen so diese Beschwerden.

Mit Hilfe der Funktionsanalyse können die Ursachen erkannt und beseitigt werden.

Diagnostik

Eine korrekte Diagnosestellung ist der erste und wichtigste Schritt für eine möglichst effektive Beseitigung Beschwerden. Dies geschieht mit Hilfe der klinischen Funktionsanalyse (durch Abtasten von Kaumuskulatur und Kiefergelenk) oder derinstrumentellen Funktionsanalyse (Gesichtsbogen und Registrate zur Ermittlung der entspannenten Kiefergelenkssituation).

Ziel ist es, die Modelle beider Zahnreihen in einem Bewegungssimulator (Artikulator)einzubauen, mit dessen Hilfe der Biss genau überprüft wird. So können mögliche Störungen am Modell festgestellt werden.

Außerdem können spezielle Röntgenbilder angefertigt werden, um die Kiefergelenke zu beurteilen. 

Behandlung

Ziel der Funktionsanalyse ist die Beseitigung funktioneller Störungen und Entspannung des muskulären Systems. Da häufig Überbelastungen durch Pressen oder Knirschen als Stresskompensation entstehen, ist die Selbstbeobachtung von enormer Bedeutung. Häufig treten Pressen und Knirschen in Alltagssituationen auf- beim Autofahren, im beruflichen Alltag bspw. am Computer oder selbst beim Fernsehen. Wenn diese Fehlbelastungen selbst erkannt werden, ist das häufig schon der erste Schritt zur Entspannung. Unterstützend können dann vom Zahnarzt Aufbissschienen angefertigt werden. Diese durchbrechen den muskulären Regelkreis und sorgen so für Entspannung. Gleichzeitig sind sie ein Schutz für die Zähne, da sich beim Pressen und Knirschen die Zähne gegenseitig abreiben. Unter Umständen kann auch eine begleitende Ohrakkupunktur zur muskulären Relaxation oder eine verordnete, manuelle Physiotherapie bei speziell ausgebildeten Physiotherapeuten angewandt werden.

Unter Umständen kann auch eine umfangreiche Mundsanierung, Anfertigung von neuem Zahnersatz, Entfernung von gekippten Zähnen oder eine kieferorthopädische Behandlung nötig sein, um zu einer dauerhaften Entspannung des gesamten Zahn-Mund-Kiefer-Muskulatur-Systems zu führen.

Team

Unser Praxisteam ist immer für Sie da.
Wir haben für Ihre Wünsche, Sorgen, Probleme und Anregungen immer ein offenes Ohr, damit Sie sich in unserer Praxis wohl fühlen und gerne wiederkommen. Egal, ob es um Terminabsprachen, Erstattungsprobleme oder Finanzierungsmöglichkeiten geht – gemeinsam finden wir für Sie eine Lösung!
Sprechen Sie uns einfach an!

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag   7.30 - 19.00 Uhr
Freitag 7.30 - 16.00 Uhr

 

Anschrift

Zahnarztpraxis Dr. Stumpf
Louis-Harlan-Straße 8a
16303 Schwedt / Oder
Telefon: 03332 / 51 61 43
Fax: 03332 / 26 70 277

Impressum

Datenschutzbestimmung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen